fbpx
 

Magische Übung zur besseren Atmung (die du nicht kennst!)

Ich lehne mich weit nach hinten, reiße meinen Mund und meine Augen so weit auf wie es nur geht und ziehe die Luft mit tiefen Zügen in meine Lunge.

Es sieht wirklich sehr ungewöhnlich aus und die Leute schauen mich komisch an.

Was solls, mir egal. Ich weiß, welche Vorteile die Übung bringt und dieses Potential werde ich nicht verschenken.

Es ist eine magische Übung.

Sie erfüllt meine Regel Nr. 1, die vor dem eigentlichen Training kommt. Sie lautet:
Bevor ein Mensch anfängt zu trainieren, muss er erstmal atmen können!

Tiefes Atmen und Sauerstoff ist das absolut Essentiellste für unseren Körper und muss an erster Stelle stehen.

Diese Lektion habe ich auch erst gelernt, als meine Atmung extrem flach und mein Selbstbewusstsein am Boden war und als meine Energie den Nullpunkt erreicht hatte.

Das wollte ich ändern und recherchierte wochenlang im Internet, besuchte einen Therapeuten nach dem anderen und stellte mir eine kleine Routine zusammen, um die oben genannten Probleme zu bewältigen.

Doch es schien, als machte ich keine Fortschritte.

Meine Atmung blieb einfach flach und ich schaffte es nicht, die vielen Übungen regelmäßig zu machen.

Bis ich den „Bow“ entdeckte.

Das ist eine Art der Rückwärtsbeuge, welche die komplette Vorderseite des Körpers öffnet.

Durch die starke Dehnung werden die Muskeln, welche unsere Atmung einschränken, gedehnt und es lässt sich leichter atmen.

Atem ist Power!

Eine gute Atmung sorgt dafür, dass wir im Atemschutzeinsatz eine Atemkrise vermeiden und die Ruhe bewahren.

Mit dieser magischen Übung habe ich meine Atmung, meine Körperhaltung und mein Selbstbewusstsein verbessert.

Führe die Übung regelmäßig aus, z.B. 3x täglich mit 10-20 Atemzügen, und beobachte die Veränderung die du in den nächsten Wochen durchläufst.

Empfehlenswert ist es, sich nach dieser Übung nach vorne herabhängen zu lassen, um den unteren Rücken wieder zu entspannen.

Kameradschaftliche Grüße und ein tolles Restwochenende,
Martin

PS: Wenn du einen Trainingsplan suchst, der eine gute Körperhaltung unterstützt und damit deine Atmung verbessert, probier mal das Mastersystem Training aus. Das ist das Trainingsprogramm, mit dem sich jeder fit für den Einsatz machen kann, auch wenn er noch ganz am Anfang seiner sportlichen Karriere steht. 🙂