fbpx
 

Training für die Feuerwehr, Ausdauer und mentale Stärke

Die Arbeit unter Atemschutz ist sehr belastend. Um schwerwiegende Unfälle zu vermeiden und effektiv Hilfe leisten zu können ist die körperliche Fitness von entscheidender Bedeutung.

Im heutigen Beitrag stelle ich ein Hoch Intensive Feuerwehr Training vor. Hierbei wird der ganze Körper, vor allem aber die Ausdauer trainiert.

Trainingsablauf

Vor dem eigentlichen Zirkel gilt es sich aufzuwärmen. Dazu empfehle ich jedes Gelenk einmal durchzubewegen. Das verbessert die Mobilität und bereitet langsam auf das Training vor. Gerade für Personen die den Tag über viel gesessen sind ist die erste Phase des Trainings wichtig.

Nach dem Mobilisieren geht es dann dynamische Übungen. Ich verwende gerne klassische Übungen wie den Hampelmann und Armkreisen, aber auch Elemente aus dem Yoga. Je nachdem was trainiert wird und mit welcher Intensität wechselt die Aufwärm Routine.

Für dich gilt: Du musst dich mental und körperlich bereit fühlen. Ein paar Schweißperlen auf der Stirn sind ein gutes Zeichen! 😉

Nach dem Aufwärmen geht es ans Eingemachte. Der Hauptteil beginnt. Jetzt heißt es Arschbacken zusammen kneifen und Gas geben!

Da der Hauptteil nur 25 Minuten geht haben wir noch Zeit für ein Cool Down, welches wir auch nützen.

10-15 Minuten locker auslaufen, ein paar Dehnübungen oder Foam Rolling sind ne gute Sache!

Dadurch kannst du Muskelkater mindern, kommst langsam runter vom Training und bleibst geschmeidig.

Übungsauswahl

Es stehen 4 Übungen auf dem Plan, welche im Zirkel so schnell wie möglich absolviert werden sollen.

Farmers Walk – möglichst schwer, auf eine länge von 20 Meter

Hier wird die gesamte Körperkraft, vor allem aber Rumpf, Nacken und Griffkraft trainiert.

Prowler Push – leichtes/mittleres Gewicht, 30 Meter so schnell wie möglich

Hier wird vor allem die Kraftausdauer in den Beinen und die Ausdauer trainiert

Hammer Strikes – Vorschlaghammer 4-8 Kg, 10 Schläge pro Seite

Hier wird vor allem die Power im Rumpf und die Ausdauer trainiert

Kettlebell over Head – leichtes bis mittleres Gewicht, 5 Wdh. pro Seite

Hier wird die Power in Hüfte und Schulter trainiert. Und selbstverständlich die Ausdauer 😉

Ablauf

Schnapp dir einen Timer und stelle die Zeit auf 25 Minuten.

Versuche immer einen kompletten Zirkel durchzuführen bevor du Pause machst.

Wähle deine Pausen so kurz wie möglich und so lange wie nötig.

 

Bevor du abhaust… Abonnier meinen YT-Kanal und bleib Fit für jeden Einsatz!